Infos über Frauenferien- und -bildungshäuser innerhalb Deutschlands

Immer wieder werden wir angefragt, welche Orte für Frauen und Lesben zum Urlaub machen und für spezielle Gruppenangebote zur Verfügung stehen. Da wir selbst die Atmosphäre in Frauenräumen als sehr angenehm und bereichernd empfinden, haben wir für euch die bestehenden Frauenferien- und bildungshäuser innerhalb Deutschlands zusammengestellt.

Moin Moin Frauenferienhof Ostfriesland

Moin Moin Frauenferienhof Ostfriesland

Der Hof liegt auf dem Land zwischen Oldenburg, Leer, Aurich und Wilhelmshaven. Die Gegend ist flach, wind- und wolkenreich, ideal für ausgiebige Spaziergänge und Fahrradtouren. Mehrere Badeseen liegen in der Nähe, reizvolle Wasserwege laden zu Bootsausflügen ein und die Nordseeküste ist in einer halben Autostunde zu erreichen.

Der Frauenferienhof ist ein Bildungshaus, in dem kontinuierlich Seminare für Frauen angeboten werden. In der seminarfreien Zeit steht das Haus Frauengruppen zur Verfügung. Es ist bestens geeignet, um sich mit einer Arbeitsgruppe zu treffen, ein Seminar durchzuführen oder sich zu Supervision, Teamsitzungen oder Konzeptionsplanungen zurückzuziehen.

Weitere Infos unter: www.frauenferienhof.de

Altenbücken Frauenbildungs- und Tagungshaus

Altenbücken Frauenbildungs- und Tagungshaus

Ob Frühjahr, Sommer, Herbst oder Winter: Norddeutschland hat zu jeder Jahreszeit seinen ganz besonderen Charme. Hier findet man die richtige Mischung aus Ruhe, Muße und angenehmer Arbeitsatmosphäre, kann viel weiten Himmel und frische Luft einatmen.

Das großzügige und charmante Fachwerkhaus liegt inmitten eines geschützten, wildromantischen Gartens mit Feuerstelle, vielen Ecken zum Entspannen und einem schönen, begehbaren Labyrinth in der Nähe der Weser zwischen Bremen und Hannover. Altenbücken ist ein sehr beliebter Ort für Seminare und Weiterbildungen, für Beleggruppen und Tagungen aller Art und zum Ferienmachen.

Weitere Infos unter: www.altenbuecken.de

Frauenbildungsstätte Franzenhof

Frauenbildungsstätte Franzenhof

Die Frauenbildungsstätte Franzenhof ist eine ehemalige Gutshofanlage im Oberbarnim. Sie liegt allein, von Wald umgeben, 60 km nordöstlich von Berlin. Der Franzenhof e.V. ist ihr unabhängiger Träger. Die Frauenbildungsstätte ist eine anerkannte Heimbildungsstätte des Landes Brandenburg.

Hier treffen sich Frauen aus den verschiedensten Lebensbezügen, tauschen sich aus, lernen mit- und voneinander. Frauenparteilichkeit, Toleranz und Positionierung gegen Gewalt sind die Grundwerte der Arbeit. Die Seminarangebote dienen der beruflichen, politischen, sozialen und persönlichen Kompetenzerweiterung.

Mitten in der Natur liegend, lädt das vier Hektar große Hofareal mit Schwimmbecken, Liegewiesen und Blumenrabatten zum Verweilen und Entspannen ein. Das Wandern in der abwechslungsreichen Landschaft rund um den Franzenhof ist Naturerlebnis pur. Die Räumlichkeiten sind praktisch und schön. Von Sofa bis Sauna ist alles da, damit es sich die Gästinnen gut gehen lassen können.

Weitere Infos unter: www.franzenhof.de

Frauenlandhaus Charlottenberg

Frauenlandhaus Charlottenberg

Das Frauenlandhaus ist wunderbar geeignet, sich zu erholen, sich mit gutem, reichhaltigem, vegetarischem Essen, verwöhnen zu lassen und in guter Atmosphäre Abstand vom Alltag zu gewinnen. Im Programm werden unter anderem Wanderkurse, kleinere Fahrradtouren, Paddelkurse, Kreativwochenenden und Mediationskurse angeboten. Zur Unterstützung der Entspannung sind nach Terminabsprache Shiatsu-Behandlungen und Lebensberatung auf astrologischer Grundlage möglich.

Weitere Infos unter: www.frauenlandhaus.de

#lila_bunt Feministische Bildung, Praxis und Utopie

Frauenbildungs- und Tagungshaus Zülpich

Lila_bunt – Feministische Bildung, Praxis und Utopie unser_euer queer_feministisches Bildungshaus in Zülpich.

Wir glauben von ganzem Herzen an die Notwendigkeit solcher Bildungsorte – vor allem, weil es in Zeiten voller rechtspopulistischer und antifeministischer Realitäten mehr denn je Orte der Vernetzung, Ermutigung und Mobilisierung braucht.

Wir sind ein feministischer Kollektivbetrieb, der vor allem für FLINT* Personen Fortbildungen, Bildungsurlaube, Seminare, Kurse, Vernetzungstreffen und politische und kulturelle Veranstaltungen anbietet und ausrichtet. Wir laden außerdem Gruppen ein, bei uns zu tagen und zu plenieren, die sich mit der queer_feministischen Politik des Hauses identifizieren können. Hier sind wir offen für alle Geschlechter.

Darüber hinaus werden wir in unserem intersektionalen und intergenerativen Selbstverständnis das Haus für Bildungs-reisen für Mädchen* und junge Frauen*, Trans-, Inter- und Nonbinary-Jugendliche öffnen.

Wir werden die Schönheit und Ruhe des Ortes und der Umgebung nutzen, damit Menschen dort weiterhin chillen, Erholung finden oder an ihren Abschlussarbeiten arbeiten können. Darüber hinaus gibt es auf dem Gelände eine voll ausgestattete Werkstatt und Materialien, um sich künstlerisch und handwerklich auszutoben. Wer ein bisschen mehr Ruhe und Entspannung braucht kann die Sauna nutzen, im Garten abhängen oder zum nahegelegenen Badesee radeln.

Wir denken den Ort auch als Raum der Selbstorganisation und politischen Teilhabe. Zülpich soll nicht nur Ort intergenerativer Verständigung sein, sondern auch mit einem intersektionalen Selbstverständnis versehen werden, das die Diversitäten von Zielgruppen strukturell im Blick hat. Das soll sich sowohl in der Beteiligung entsprechender Gruppen als auch in der Angebotsstruktur wiederfinden.

Weitere Infos unter: www.lila-bunt-zuelpich.de