Hinweis zum Corona-Virus:

Hallo Mädchen*, Frauen* und Trans*Personen,

LIBS hat sein Angebot wegen der Corona-Pandemie im November verändert.

Es entfallen zurzeit Gruppentermine, Öffnungszeiten und Veranstaltungen.

Deshalb gibt es ein neues generationsübergreifendes Online Angebot für November. Die Beratung kann ab sofort wieder vor Ort stattfinden. Hier haben wir für Abstand und Hygiene gesorgt: Beratungsangebote

Telefonzeiten für Beratung, Information und JuLe-Treff:
Dienstag + Donnerstag
17.00 – 19.30 Uhr

Beratung am Telefon
NEU Mittwoch: 17.00 – 18.00 Uhr

Angebote des JuLe-Treffs
Es finden aktuell sowohl Online- als auch
Präsenz-Veranstaltungen (bis zu 4 Teilnehmer*innen) statt.
Genauere Infos unter:

Anmeldung unter: jule@libs.w4w.net

Weiter versenden wir einen Indoor-Newsletter mit Links zu Filmen, Kolumnen, Buch- und Musikempfehlungen, Podcasts oder andere Unterstützungsangebote während der Corona-Krise. Anmeldung unter: info@libs.w4w.net

Wir wünschen euch allen eine virusfreie und gesunde Zeit und für alle, die erkrankt sind, eine gute Besserung.
Das LIBS-Team

Was ist und macht LIBS?

LIBS steht für Lesben Informations- und Beratungsstelle e.V. in Frankfurt am Main. Seit 1992 verfolgt LIBS das Ziel, den Ursachen und Folgen gesellschaftlicher Diskriminierung und Ausgrenzung von lesbischen und bisexuellen Mädchen, Frauen und Transgender entgegenzuwirken.

Zusätzlich leistet LIBS einen Beitrag zur Akzeptanz und Gleichwertigkeit unterschiedlicher Lebensformen. Dies findet zum einen durch die direkte Unterstützung lesbischer und bisexueller Mädchen, Frauen und Transgender statt. Zum anderen sucht LIBS den Dialog mit der Öffentlichkeit in Form von Aufklärung und Information.

2017 feierte LIBS 25-jähriges Bestehen.

Wir sind stolz auf die kontinuierliche Unterstützung und Auseinandersetzung für und mit lesbischen, bisexuellen und trans* Lebensweisen. Und wir bedanken uns für Ihr und euer Interesse, Anregungen, Kritik und Teilnahme an unseren Angeboten und die Nachfrage nach unseren Themen!