Treffangebot für Schulkinder aus Regenbogenfamilien

„Wieso hast Du denn zwei Mamas?!“ „Wieso hast Du zwei Papas?“
Mit diesen und ähnlichen Fragen sehen sich Kinder aus Regenbogenfamilien immer wieder in ihrem Alltag konfrontiert, ihre Familienkonstellation wird ständig in Frage gestellt. Gerade in der Schule finden die Kinder ihre Familienform mehrheitlich weder in Unterrichtsmaterialien noch im pädagogischen Alltag wieder. Es fehlen demzufolge positive oder überhaupt Identifikationsmöglichkeiten für Kinder aus Regenbogenfamilien.
Wir möchten mit unserem Angebot einen Raum schaffen, an welchem sich die Kinder nicht erklären oder rechtfertigen müssen und an welchem ihre Herkunftsfamilie keine Besonderheit darstellt. Wo sie Gleichaltrige finden, die in einer ähnlichen Situation sind, wie sie selbst und wo sie ihre Familienkonstellation als sehr positiv und nicht als defizitär erleben. Das monatliche Gruppenangebot wird pädagogisch angeleitet und richtet sich an Schulkinder aus Regenbogenfamilien ab dem 6. bis zum 14. Lebensjahr.

An die Schulkinder zwischen 6 und 14 Jahren

Jetzt möchten wir euch mitteilen, was wir bei unseren gemeinsamen Treffen alles planen und was du mit uns alles erleben kannst:

  • Du möchtest andere Kinder aus Regenbogenfamilien kennenlernen, die in ähnlichen Familien leben wie du.
  • Du kannst mit uns alles besprechen, was Du mit deinen zwei Mamas jeden Tag erlebst.
  • Du freust dich auf spaßige Unternehmungen und kreative Aktivität, wie Ausstellungsbesuche, verschiedene Ball- und Bewegungsspiele, lustige und interessante Frage- und Gruppenspiele?!

Falls Ihr Interesse an diesem Gruppenangebot habt, meldet auch bei LIBS e.V.
E-Mail: info@libs.w4w.net
Telefon: 069 – 28 28 83

 

Unterstützt 2017 durch:

AmkA-Logo

VBF-logo

 

Unterstützt 2016 durch:

Hessisches Ministerium für Soziales und Integration